Information

So putzen und putzen Sie die Zähne Ihres Kindes

So putzen und putzen Sie die Zähne Ihres Kindes

Erzähler: Ungefähr im Alter von 5 Jahren beginnen Kinder, ihre Milchzähne zu verlieren. Ihre neuen Zähne müssen ein Leben lang halten, daher ist es wichtig, gesunde Mundpflegeroutinen zu entwickeln.

Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt können helfen.

Zahnarzt Ricardo Perez: Heben Sie Ihr Kinn ein wenig an.

Der Besuch beim Kinderzahnarzt oder beim Zahnarzt dient dazu, eine Beziehung zu diesem Kind aufzubauen und eine Beurteilung der Mundgesundheit des Kindes vorzunehmen.

Erzähler: Der Kinderzahnarzt Ricardo Perez besucht seine Patienten gerne alle sechs Monate, um ihnen zu helfen, ihre Mundhygienepraktiken aufzufrischen.

Die häufigsten Zahnpflegefehler, die seine Patienten machen, sind:

* Essen zu viele zuckerhaltige Snacks und Getränke

* Bürsten nur einmal am Tag statt zweimal

* Und am schädlichsten ist das Bürsten und Reinigen mit Zahnseide ohne die Hilfe eines Elternteils

Zahnarzt: Eltern möchten ihren Kindern etwas Unabhängigkeit geben, aber das Bürsten ist einer dieser Fehler.

Erzähler: Bis zum Alter von ungefähr 7 Jahren benötigen Kinder immer noch die Hilfe ihrer Eltern, um effektiv zu bürsten und Zahnseide zu verwenden.

Zahnarzt: Er macht einen sehr guten Job, aber er hat noch nicht die Geschicklichkeit, einen sehr gründlichen Job zu machen. Deshalb bitten wir die Eltern, ihnen weiterhin beim Zähneputzen zu helfen.

Erzähler: Um die Zähne Ihres Kindes gut zu reinigen, beginnen Sie mit einer weichen Zahnbürste mit Nylonborsten. Fügen Sie eine kleine erbsengroße Menge Fluorid-Zahnpasta hinzu.

Zahnarzt: Das Wichtigste ist nicht die Menge an Zahnpasta, sondern die Qualität des Putzens.

Zahnarzt: Ich werde Ihnen das Bürsten zeigen, okay?

Erzähler: Putzen Sie zunächst die hinteren Zähne - die, mit denen Ihr Kind beißt und die mit Spalten gefüllt sind, die Speisereste einfangen.

Zahnarzt: Also gehen wir nach rechts oben und bürsten diese Beißflächen mehrmals so ein und aus. Und in ihrem Alter können wir die Seiten der Zähne ein wenig bearbeiten und diese Zähne einfach nach unten fegen. Dann bewegen wir uns nach oben vorne und fegen diese Zähne einfach so nach unten. Und so unten hinten, und dann kann sie nach links oben gehen und dann machen wir das rein und raus.

Erzähler: Wiederholen Sie dieselbe Technik an den unteren Zähnen, putzen Sie sie ein und aus und fegen Sie sie dann nach oben. Mach eine Seite, dann die andere.

Zahnarzt: Dann gehen wir für die Vorderzähne einfach so zur Seite und kehren dann einfach auf.

Zahnarzt: Kinder bauen Plaque und Zahnstein auf der Rückseite der unteren Vorderzähne auf. Deshalb möchten wir, dass die Oberflächen sauber sind.

Erzähler: Lassen Sie Ihr Kind auch die Zunge putzen. Dadurch werden die Bakterien entfernt, die Mundgeruch verursachen können.

Zahnarzt: Sie sind ein Star-Patient!

Zahnarzt: Wir möchten, dass Eltern im Alter von 6 Jahren die Zähne ihres Kindes putzen. Es gibt den Ausbruch der 6-jährigen Backenzähne, und sie müssen diese Zähne in das regelmäßige Zähneputzen einbeziehen.

Erzähler: Zu Hause empfiehlt Dr. Perez eine zweiteilige Putzroutine. Lassen Sie Ihr Kind zuerst seine eigenen Zähne putzen, damit es lernen kann, wie es gemacht wird. Putzen Sie dann die Zähne Ihres Kindes ein zweites Mal selbst, um sicherzustellen, dass es gründlich gereinigt wird.

Wenn sich die Fähigkeiten Ihres Kindes verbessern, können Sie es immer öfter selbst bürsten lassen.

Zahnarzt: Mit 7 zeigt sie Ihnen und Ihrer Mutter, dass sie in der Lage ist, selbst sehr gute Arbeit zu leisten.

Erzähler: Sie können feststellen, dass Ihr Kind gut geputzt hat, wenn seine Zähne funkeln und Licht reflektieren.

Zahnarzt: Dies sind Ihre Baby-Backenzähne, genau hier, 1 und 2, und diese werden letztendlich diese Baby-Backenzähne ersetzen.

Erzähler: Bei Terminen möchte der Zahnarzt signifikante zahnärztliche Veränderungen im Alter zwischen 5 und 8 Jahren überwachen.

Röntgenstrahlen können dem Zahnarzt helfen, Probleme zu erkennen, wenn die Milchzähne Ihres Kindes von den bleibenden Zähnen nicht richtig herausgedrückt werden.

Kind: Das ist verrückt!

Erzähler: Zahnseide ist auch wichtig. Sie müssen Ihrem Kind dabei helfen, bis es die Fähigkeit selbst beherrscht.

Zahnseide sollte einmal am Tag, vorzugsweise nachts, durchgeführt werden, nachdem Ihr Kind mit dem Essen und Trinken fertig ist.

Zahnarzt: Wenn Ihr Kind gute Zwischenräume zwischen den Vorderzähnen hat, müssen Sie diese Vorderzähne nicht mit Zahnseide behandeln, da diese Bereiche selbstreinigend sind.

Erzähler: Aber Sie sollten zwischen zwei Zähnen, die nahe beieinander liegen oder sich berühren, Zahnseide verwenden.

Achten Sie besonders auf die Backenzähne, die dazu neigen, kleine Speisereste in den Zwischenräumen zwischen ihnen aufzufangen.

Um Zahnseide richtig zu verwenden, benötigen Sie etwa 30 cm Zahnseide, wenn nicht mehr. Führen Sie die Zahnseide zwischen zwei Zähnen. Entfernen Sie es und wickeln Sie die gebrauchte Zahnseide um einen Finger. Fahren Sie mit dem nächsten Paar fort und verwenden Sie jedes Mal einen sauberen Abschnitt Zahnseide.

Zahnarzt: Es gibt jetzt einige Zahnseidenhilfen, das ist ein kleiner Stock, der am Ende ein kleines Stück Zahnseide hat, und diese sind für Eltern oder für ein älteres Kind sehr einfach zu benutzen.

Erzähler: Wenn Sie einen Einweg-Zahnseidenstab verwenden, können Sie einen einzigen für den gesamten Mund Ihres Kindes verwenden. Werfen Sie es weg, wenn Sie fertig sind, und verwenden Sie beim nächsten Mal ein neues.

Zahnentwicklungen profitieren stark von etwas Fluorid. Dieses Mineral verhindert Karies, indem es den Zahnschmelz stark hält und die Auswirkungen schädlicher Säuren bekämpft.

Ihr Kind kann Fluorid aus Zahnpasta und Trinkwasser erhalten.

Die meisten kommunalen Wasserversorgungen sind mit Fluorid angereichert. Wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, fragen Sie den Arzt Ihres Kindes, ob Sie Ihrem Kind ein Fluoridpräparat oder eine Spülung geben sollten.

Achten Sie darauf, Ihrem Kind nicht zu viel Fluorid zu geben. Dies kann zu einer als Fluorose bezeichneten Erkrankung führen, bei der weiße Flecken auf ihren Zähnen auftreten können.

Da Backenzähne die Zähne sind, die am anfälligsten für Karies sind - aufgrund von Spalten, in denen sich Lebensmittel ansammeln -, ist es für Zahnärzte üblich geworden, die bleibenden Backenzähne eines Kindes mit einem Schutzmittel zu versiegeln.

Zahnarzt: Sie machen eine Oberfläche, die von Natur aus unregelmäßig ist, sie machen sie glatt, also ist es eine großartige vorbeugende Sache.

Zahnarzt: Jetzt mache ich das Licht dort an, okay?

Erzähler: Die Aufrechterhaltung einer guten Zahngesundheit ist eine lebenslange Praxis, die alles umfasst, von guten Essgewohnheiten über richtiges Zähneputzen und Zahnseide bis hin zu regelmäßigen Besuchen beim Zahnarzt.

Helfen Sie Ihrem Kind, morgens vor der Schule zu putzen, und bürsten Sie dann nach dem Abendessen abends.

Bevor Sie es wissen, wird sie alles alleine machen.

Kind: Nacht, Papa!


Schau das Video: Eltern putzen die Zähne ihres Kindes sauber 3 Jahre alt (Oktober 2021).